Unser neues
Zuhause

22.04.2017
Erster Urlaub und ein Hochbeet gebaut
Es war diese Woche unser erster Urlaub direkt nach Ostern. Das Wetter war Durchwachsen mit einigen sonnigen Stunden.

Diese Zeit nutzten wir, um ein Hochbeet zu bauen und zu bepflanzen. Was daraus geworden ist, sieht man auf den Bildern.

Das Hochbeet ist von den Steinen her, an den Brunnen angelehnt, so dass es etwas einheitlich ausschaut. Im Beet selbst ist eine kleine Minibewässerung verlegt, so dass nur der Schlauch angeschlossen werden muss und alles ordentlich bewässert wird.
08.04.2017
Auch 2017 geht es weiter...
...mit dem weiteren Verschönern und auch Fertigstellen von unserem Außengelände.

Als erstes haben wir die Bäumchen vor unserem Haus einmal ausgetauscht, da die Tanne und die japanische Zierkirsche uns nicht so gefallen, wie anfangs gedacht. Beide Pflanzen haben einen anderen Platz auf unserem Grundstück bekommen.

Vor dem Haus stehen nun zwei kleine hochstämmige Bäumchen. Im hinteren Gartenbereich neben der Gartenhütte fanden wir auch Platz für einen japanischen Ahorn.

Weiterhin bauen wir derzeit eine kleine Mauer um die Terrasse, um zu verhindern, dass der Rasen bzw. auch das Unkraut in die Blumen hineinwachsen. Gleichzeitig sieht dadurch die Terrasse auch schöner und hochwertiger aus.

Auf den Bildern im Hintergrund sieht man auch die fertige Gartensauna. Hier haben wir dieses Jahr bereits ein ordentliches Dach mit Schindeln drauf gebracht.
13.11.2016
Die Gartensauna steht
Seit längeren hatten wir den Wunsch eine Gartensauna zu besitzen und nutzen zu können. Nun endlich hat es geklappt und wir haben uns eine Gartensauna ohne Ofen, also nur das Häusschen, bestellt.

Nach 5 Wochen warten kam dann endlich die Gartensauna in Einzelteilen auf einer Palette. Den zukünftigen Ort hatten wir bereits mit Betonplatten und Stromversorgung vorbereitet. Über den Sommer stand darauf der Pool und somit wurde die Festigkeit bereits ausreichend getestet.

Nach dem Öffnen des Paketes mussten erstmal alle Teile in den Garten gebracht werden, da das Erste benötigte Teil ganz unten verpackt war.

Nach 2 Tagen Aufbau stand dann das Gartenhäusschen. Als nächstes mussten noch einige Hölzer nachgeschliffen werden, da diese nicht ganz in Ordnung waren. Eine Reklamation brachte uns 20% nachträglichen Preisnachlass.

Den Ofen haben wir mit einer externen Steuerung bei Amazon bestellt. Nach etwa einer weiteren Woche waren dann in der Gartensauna alle notwendigen Innenarbeiten am Holz erledigt und auch die Stromleitungen verlegt.

Heute haben wir noch die Dachpappe aufs Dach gebracht und am Abend wird das erste Mal sauniert.
02.10.2016
Pflastern des KFZ-Stellplatz gestartet
Diese Woche vor dem Einheitsfeiertag hatten wir Urlaub und wollten diese Zeit nutzen, um unseren KFZ-Stellplatz zu pflastern. Die Vorarbeiten waren ja bereits abgeschlossen, sowie der Pflasterkies und die Steine geliefert.

Die erste Palette Steine hatten wir bereits verlegt, so wie wir es uns dachten, allerdings hat uns es irgendwie nicht gefallen. Also riefen wir Andreas (Normans Bruder) an und fragten, ob er Zeit hätte, sich das Ganze mal anzuschauen, ob es so richtig ist.

Er kam dann auch gleich einen Tag später und meinte, dass man es so lieber nicht lassen sollte. Soll doch gut aussehen ;) Also kam er dann mit Hölzer und Bretter, um den Pflasterkies ordentlich abzuziehen und so eine ordentliche Grundlage für die Steine zu bekommen.

Er fing dann auch gleich mit legen an und nahm dabei die zuvor verlegten Steine wieder weg. Wir brachten ihm dabei immer wieder die Steine und so ging es Hand in Hand.

Heute war er wieder da und es ging weiter voran. Wir sind zwar noch nicht fertig geworden, aber ein ganzes Stück weiter. Zumindest ist mehr als die Hälfte erledigt.

Leider fehlt noch etwas Pflasterkies, da doch mehr verbraucht wurde, als zuvor berechnet. Es geht dann an einem der nächsten Wochenenden weiter. In der Woche über werden zuvor schon von uns selbst die Steine geschnitten und Lücken aufgefüllt.
10.09.2016
Brunnenbau zwischendurch
Während der KFZ-Stellplatz noch am Bauen ist, haben wir zwischendurch einen Brunnen gebaut. Er ist zwar noch nicht ganz fertig, denn ein paar Lücken müssen noch gestopft und ein Dach gebaut werden.

Durch den Brunnen wird die dort befindliche Zysterne zum Einen geschützt und zum Anderen versteckt, da der Brunnen doch ansehnlicher ist, als eine Betonplatte.
Es war diese Woche unser erster Urlaub direkt nach Ostern. Das Wetter war Durchwachsen mit einigen sonnigen Stunden.

Diese Zeit nutzten wir, um ein Hochbeet zu bauen und zu bepflanzen. Was daraus geworden ist, sieht man auf den Bildern.

Das Hochbeet ist von den Steinen her, an den Brunnen angelehnt, so dass es etwas einheitlich ausschaut. Im Beet selbst ist eine kleine Minibewässerung verlegt, so dass nur der Schlauch angeschlossen werden muss und alles ordentlich bewässert wird.


...mit dem weiteren Verschönern und auch Fertigstellen von unserem Außengelände.

Als erstes haben wir die Bäumchen vor unserem Haus einmal ausgetauscht, da die Tanne und die japanische Zierkirsche uns nicht so gefallen, wie anfangs gedacht. Beide Pflanzen haben einen anderen Platz auf unserem Grundstück bekommen.

Vor dem Haus stehen nun zwei kleine hochstämmige Bäumchen. Im hinteren Gartenbereich neben der Gartenhütte fanden wir auch Platz für einen japanischen Ahorn.

Weiterhin bauen wir derzeit eine kleine Mauer um die Terrasse, um zu verhindern, dass der Rasen bzw. auch das Unkraut in die Blumen hineinwachsen. Gleichzeitig sieht dadurch die Terrasse auch schöner und hochwertiger aus.

Auf den Bildern im Hintergrund sieht man auch die fertige Gartensauna. Hier haben wir dieses Jahr bereits ein ordentliches Dach mit Schindeln drauf gebracht.


Seit längeren hatten wir den Wunsch eine Gartensauna zu besitzen und nutzen zu können. Nun endlich hat es geklappt und wir haben uns eine Gartensauna ohne Ofen, also nur das Häusschen, bestellt.

Nach 5 Wochen warten kam dann endlich die Gartensauna in Einzelteilen auf einer Palette. Den zukünftigen Ort hatten wir bereits mit Betonplatten und Stromversorgung vorbereitet. Über den Sommer stand darauf der Pool und somit wurde die Festigkeit bereits ausreichend getestet.

Nach dem Öffnen des Paketes mussten erstmal alle Teile in den Garten gebracht werden, da das Erste benötigte Teil ganz unten verpackt war.

Nach 2 Tagen Aufbau stand dann das Gartenhäusschen. Als nächstes mussten noch einige Hölzer nachgeschliffen werden, da diese nicht ganz in Ordnung waren. Eine Reklamation brachte uns 20% nachträglichen Preisnachlass.

Den Ofen haben wir mit einer externen Steuerung bei Amazon bestellt. Nach etwa einer weiteren Woche waren dann in der Gartensauna alle notwendigen Innenarbeiten am Holz erledigt und auch die Stromleitungen verlegt.

Heute haben wir noch die Dachpappe aufs Dach gebracht und am Abend wird das erste Mal sauniert.


Diese Woche vor dem Einheitsfeiertag hatten wir Urlaub und wollten diese Zeit nutzen, um unseren KFZ-Stellplatz zu pflastern. Die Vorarbeiten waren ja bereits abgeschlossen, sowie der Pflasterkies und die Steine geliefert.

Die erste Palette Steine hatten wir bereits verlegt, so wie wir es uns dachten, allerdings hat uns es irgendwie nicht gefallen. Also riefen wir Andreas (Normans Bruder) an und fragten, ob er Zeit hätte, sich das Ganze mal anzuschauen, ob es so richtig ist.

Er kam dann auch gleich einen Tag später und meinte, dass man es so lieber nicht lassen sollte. Soll doch gut aussehen ;) Also kam er dann mit Hölzer und Bretter, um den Pflasterkies ordentlich abzuziehen und so eine ordentliche Grundlage für die Steine zu bekommen.

Er fing dann auch gleich mit legen an und nahm dabei die zuvor verlegten Steine wieder weg. Wir brachten ihm dabei immer wieder die Steine und so ging es Hand in Hand.

Heute war er wieder da und es ging weiter voran. Wir sind zwar noch nicht fertig geworden, aber ein ganzes Stück weiter. Zumindest ist mehr als die Hälfte erledigt.

Leider fehlt noch etwas Pflasterkies, da doch mehr verbraucht wurde, als zuvor berechnet. Es geht dann an einem der nächsten Wochenenden weiter. In der Woche über werden zuvor schon von uns selbst die Steine geschnitten und Lücken aufgefüllt.


Während der KFZ-Stellplatz noch am Bauen ist, haben wir zwischendurch einen Brunnen gebaut. Er ist zwar noch nicht ganz fertig, denn ein paar Lücken müssen noch gestopft und ein Dach gebaut werden.

Durch den Brunnen wird die dort befindliche Zysterne zum Einen geschützt und zum Anderen versteckt, da der Brunnen doch ansehnlicher ist, als eine Betonplatte.


« zurück Eintrag 1 bis 5 von 102 vorwärts »
Alle Einträge